Guten Tag,

Mein Name ist Regina Raaf. Mittlerweile kann ich auf eine jahrzehntelange Berufserfahrung zurückblicken und bin immer wieder von neuem berührt von den ganz eigenen Wegen, die Prozesse in den Sitzungen nehmen.

Als Supervisorin und Coach biete ich eine wertschätzende Atmosphäre.

Ich begleite Sie bei Ihren Veränderungen, arbeite mit Ihnen an Konfliktlösungen und unterstütze Sie bei wichtigen Entscheidungen.

Ihre Anliegen und Wünsche könnten sein:

  • den Zugang zu den eigenen Potenzialen zu finden
  • Kontakt und Begegnung (wieder) zu ermöglichen
  • die eigenen Handlungsspielräume zu weiten
  • das Vertrauen in die eigenen Seelenkräfte wachsen zu lassen
  • die eigenen Wege und Potenziale zu würdigen

Mein Angebot richtet sich an

  • Gruppen
  • Teams
  • Einzelpersonen

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Ihre Regina Raaf Dipl. Sozialpädagogin Supervisorin (DGSv) Coach

„Was ist, darf sein. Was sein darf, wandelt sich.“ 

Cambra Skadé

Supervision

Ich berate und begleite Sie in Ihrer beruflichen und ehrenamtlichen Arbeit bei der Reflexion Ihres Handelns, bei der Konfliktklärung und beim Aufspüren neuer Handlungsstrategien.

Coaching

Ich berate und begleite Einzelpersonen mit Führungsaufgaben oder auch Gruppen von Führungskräften in Form von mehreren Sitzungen oder punktuell in einer Einzelsitzung.

Psychosynthese

Durch die Psychosynthese habe ich tiefer verstanden, wie viel Ressource, Kraft und Potenzial in jedem Menschen steckt. Und ich habe wirksame Werkzeuge an die Hand bekommen, diese zu wecken und mit ihnen zu arbeiten.

Das sagen meine Kundinnen und Kunden ...

  • Ich fühle mich gestärkt und entlastet durch die Supervision mit Frau Raaf.

    Ehrenamtliche Mitarbeiterin
    Hospizgruppe St. Josef, Friedrichshafen
  • In der Supervision habe ich immer wieder Erkenntnisse, kann anders auf Erlebnisse blicken, die ich vorher als problematisch für mich waren, vieles klärt sich und ich betrachte die Situation aus einem neuen Blickwinkel.

    Ehrenamtlicher Mitarbeiter
    Hospizgruppe St. Josef, Friedrichshafen
  • Einige Erkenntnisse, die ich in der Supervision gewonnen habe, kann ich auch auf meinen Privatbereich übertragen, das schätze ich sehr.

    Ehrenamtliche Mitarbeiterin
    Hospizgruppe St. Josef, Friedrichshafen
  • Frau Raaf findet eine gute Balance zwischen Theorie und Praxis, nimmt alle Kursteilnehmer/innen mit und stärkt und motiviert auch unsichere Teilnehmer/innen. Ihre Vorgehensweise ist strukturiert und der Umgang mit den ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen/n erfolgt sehr wertschätzend und Mut machend. Sie gestaltet die Kurstage sehr abwechslungsreich, so dass die Zeit wie im Flug vergeht. Außerdem verfügt sie über ein fundiertes Wissen, das sie sehr gut an die zukünftigen Hospizmitarbeiter/innen vermitteln kann.

    Kursteilnehmerin
    in Ausbildung „Ehrenamtliche Hospizhelferin”
  • Wie Frau Raaf die Dinge angeht finde ich sehr schön, einfühlsam und gewinnbringend.
    Sehr schön ist es auch, dass man als Klient selbst ins Arbeiten kommt.

    Studentin
    Hochschule für Soziale Arbeit in Supervision
  • In beruflichen Zusammenhängen ist es für mich immer wieder notwendig, meinen Blick zu schärfen für hinderliche Kommunikation und problematische Abläufe. Besonders im vertraulichen Rahmen der Einzelsupervision ist es mir möglich, dabei auch meine eigenen Anteile im Räderwerk einer Arbeitsstelle zu beleuchten. Regina Raaf begleitet mich mit ihrer fachlichen Kompetenz und ihrer ausgewogenen Sicht von außen sehr gut in diesen Phasen. Das, was in der Regel unter den Teppich gekehrt wird, kann ich mit ihr hervorholen, unterstützt durch ihre unterschiedlichste methodische Herangehensweise.
    Wir entwickeln geeignete Strategien für die Lösung von Problemen.
    So vermeiden wir Betriebs-Blindheit, ich bleibe im Arbeitsalltag handlungsfähig, und bewahre mir die Motivation für meinen Beruf.

    M.-L. H.
    Diplom-Sozialarbeiterin in Supervision
  • Mit ihrer offenen, wertschätzenden und einfühlsamen Art gelingt es Frau Raaf, dass wir uns in den Supervisionsrunden mit unseren individuellen Anliegen ernst- und angenommen fühlen. Ihre Methodenvielfalt, ihre Fachkompetenz und ihr lösungsorientiertes Vorgehen sind eine wertvolle Unterstützung in unserer täglichen Arbeit und bieten Chancen zur Erweiterung unserer Handlungskompetenzen in herausfordernden Situationen und zur eigenen Persönlichkeitsentwicklung. Der von ihr initiierte und moderierte Austausch zwischen den Teilnehmerinnen ermöglicht das Entstehen von gewinnbringenden Impulsen und Anregungen.

    Lehrerinnen
    des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum St. Christoph in Supervision